FAQ - kurze Erläuterungen zu häufig gebrauchten Webbegriffen!




nach oben   HTML (HyperText Markup Language)
.......................................................................................................................................
Das ist die sogenannte Seitenbeschreibungssprache bzw. das Dateiformat der üblichen Informationsseiten im WWW (World Wide Web). Die neuste Version heißt XHTML (Extensible HTML). Erkennbar ist dieses Dateiformat an den Datei-Endungen htm oder html. Zum Betrachten der HTML-Dateien wird der Webbrowser benutzt, der aus dem Quelltext herausliest, wie die Seite und deren Inhalt auf dem Monitor dargestellt werden soll.


nach oben   Link (Verbindung)
.......................................................................................................................................
Kurzform für den Begriff Hyperlink (Über-Verbindung). Die Links erzeugen innerhalb eines Dokumentes oder zwischen mehreren Dokumenten die Navigationstruktur und ” verbinden “ die Seiten. Kurz: Mit den Links klicken wir uns durch das Webangebot bzw. zu externen Seiten im Internet. Gelangt der Internetnutzer über interne und externe Links auf immer neue Seiten, wird das umgangssprachlich auch als ” durch das Web surfen ” bezeichnet.


nach oben   URL (Uniform Ressource Locator)
.......................................................................................................................................
Die Postanschrift auf einem Brief gibt an, in welchen Briefkasten dieser eingeworfen werden soll. Für einen Browser ist es die genaue Anweisung, einen bestimmten Dienst bzw. ein Dokument im Web anzuwählen, z.B. die Startseite Ihrer Webpräsenz oder eine Unterseite in dieser. Der Domainname ist ein Teil der URL.


nach oben   Quelltext
.......................................................................................................................................
Der Quelltext ist ” die Sprache im Hintergrund ” der Webseite, die Quelle dessen, was sie im Browser sehen. Der Webbrowser liest HTML-Befehle, Text, Grafiken und Anweisungen (z.B. JavaScript, PHP, MySql) aus dem Quelltext heraus und erkennt, wie er die Seite und deren Inhalt darstellen bzw. welche Befehle er ausführen soll. Sehen sie sich doch mal den Quelltext dieser Seite an (im Internet-Explorer unter Ansicht, Quelltext).


nach oben   Browser bzw. Webbrowser
.......................................................................................................................................
Ein Programm, daß den Zugriff und die Darstellung von Webseiten ermöglicht. Am häufigsten wird der Internet Explorer von Microsoft benutzt, da er im Betriebssystem Windows gleich mitgeliefert wird. Allerding ist Firefox eine beliebte Alternative.

Leider stellen die Browser Internetseiten oft unterschiedlich dar, weil sich durch die rasante Entwicklung des Internets noch kein einheitlicher Standard durchgesetzt hat. So ist es für jeden Webdesigner und -programmierer immer eine neue Herausforderung, den Webseiten ein nahezu gleiches Erscheinungsbild in den gängigsten Browsern zu geben.


nach oben   Server bzw. Host
.......................................................................................................................................
Ein Server ist ein leistungsfähiger Rechner im Netz, auf dem Ihnen z.B. Speicherplatz für Ihre Webpräsenz angeboten werden kann (Webhosting). Ihre fertige Webpräsenz wird auf solch einen Server hochgeladen und ist sofort weltweit im Internet abrufbar. Oft werden solche Speicherplätze im Web zusammen mit Domainnamen angeboten.


nach oben   Keywords (Schlüsselwörter)
.......................................................................................................................................
Die Schlüsselwörter werden im Browser nicht angezeigt. Sie sind in den Quelltext geschriebene Stichwörter, die neben weiteren Angaben im Quelltext bei Suchmaschinen dafür sorgen, daß die Websites nach Suchbegriffen geordnet aufgelistet werden.


nach oben   Domainname
.......................................................................................................................................
Der Domainname ist im Internet die ”Adresse“ Ihrer Webpräsenz. Er sollte nach Möglichkeit so gewählt werden, daß er einen Bezug zu Ihrem Angebot oder Ihrem Namen herstellt. Wenn Sie noch keinen Domainnamen haben, kümmert sich webtraum.de darum und unterbreitet Ihnen Vorschläge der noch frei verfügbaren Möglichkeiten.


nach oben   Suchmaschinen
.......................................................................................................................................
Das Internet ist ein weltweiter Dschungel unzähliger Webseiten, prall gefüllt mit Informationen. Suchmaschinen helfen dabei, die Webseiten mit den gewünschten Informationen aus dem reichhaltigen Angebot herauszufinden.

Dabei spielt das sogenannte Ranking, also an welcher Stelle eine Website in der Ergebnisliste angezeigt wird, eine wichtige Rolle. Jede Suchmaschine hat ihre eigenen Kriterien, nach denen sie die Wichtigkeit einer Seite einstuft. Bei einigen muss man sich die obersten Plätze im Rankingsystem erkaufen, andere bewerten die Wichtigkeit nach externen Links, die auf die Seite verweisen.


Home | Leistungen | Kosten | FAQ | Kontakt | Projekte | AGB's | Impressum